Deutsches Mannschaftsschwimmen der Jugend (DMSJ) 

 

Am 28./29.9.2019 fand im Wapa der Bezirksdurchgang der DMSJ statt.

Der VfV stellte 8 Mannschaften und fischte 4 Medaillen aus dem Becken

 

Jugend E weiblich ( Platz 4 )

Jugend E männlich ( Platz 1 )

Jugend D weiblich ( Platz 6 )

Jugend C weiblich ( Platz 7 )

Jugend C männlich ( Platz 2 )

Jugend B männlich ( Platz 5 )

Jugend A weiblich ( Platz 2 )

Jugend A männlich ( Platz 3 )

 

In der Endabrechnung aller geschwommenen Staffeln konnten sich fünf Team`s für den

Endkampf auf Landesebene qualifizieren. 

Nachdem im Jahr 2017 nur eine Mannschaft und 2018 zwei Team`s den Sprung unter die Top 8 in Niedersachsen schafften, waren es in diesem Jahr fünf Mannschaften.

Seit langem waren wieder die Jüngsten am Start und dann gleich mit zwei Mannschaften, Jugend E weiblich und männlich. 

Erfahrungsgemäß waren die weibliche und männlich Jugend Afür den Endkampf qualifiziert, umso erfreulicher die Teilnahme der männliche C- Jugend.

Die Mädchen der Jugend E konnten sich gegenüber dem Vorkampf enorm steigern und durch viel Kampfgeist einen 3. Platz in Niedersachsen sichern. 

Zum Team gehörten:

Lena Rode, Emily Purkott, Hanna Bodenbach, Luise Suchantke, Mandira Ries, Viktoria Ockert und Klara Vu.

Ebenfalls einen 3. Platz erschwammen sich die Jungs der E- Mannschaft, die mit Rouven Fest, Evan Davis, Robin Schönemann, Louis Dörner, Marius Weber, Max Czech und Noah John nach 4 Staffeln mit einer Medaille belohnt wurden.

Karina Rudolph, Ida Voges, Clara Voges, Pia Spies und Jana Schwedhelm mussten den gesundheitlichen Ausfall von Katja Müller verkraften und kamen in der Endabrechnung aller Staffeln, durch eine foriose Aufholjagt auf den Silberplatz in der Jugend A.

Die männliche A- Jugend waren durch den Ausfall von Nico Schiewe ebenfalls geschwächt, aber die Jungs Julian Ackemann, Ilja Telman, Karsten Rodewald und Lennard Ullrich konnten durch Kampfgeist den 5. Platz sichern.

Überraschend war das männliche C- Team beim Landesentscheid dabei.

Lukas Stöcklein, Lukas Fiedler, Lukas Hosse, Julian Weltzien und Florian Conrad überzeugten mit guten Leistungen und am Ende mit dem 7. Platz.

Die DMSJ 2019 beendeten wir mit drei Medaillien und zwei Platzierungen unter den besten Mannschaften Niedersachsens. 

Ein großer Dank gilt auch den Kampfrichtern: Vera Fest, Steffi Ackemann, Berenike Höppner, Nils Rode und Jörg Weltzien.