Letztes „Rose“ Schwimmfest!?

Traditionelles Master-(Senioren-)schwimmfest des VfV vor dem aus

Am 24.9.2016 organisierte die  VfV-Schwimmabteilung zum 41. Mal das Master-Schwimmfest „Hildesheimer Rose“.

 

In den letzten 41 Jahren haben viele Vereine aus dem Inn- und Ausland das beliebte Schwimmfest besucht.

In den besten Jahren haben die VfVer über 1.000 Meldungen an zwei Wettkampftagen zu bewältigen gehabt.

Viele Spannende Wettkämpfe sind in den Hildesheimer Schwimmhallen ausgetragen worden.

Die abschließenden Siegesfeiern z.B. im Galgenbergrestaurant sind legendär.

Die Räumlichkeiten im Galgenberg waren meist  zu klein!

Ist dies alles nun Vergangenheit?

Von Jahr zu Jahr wurden die Meldezeiten geringer – aktuelle waren es in diesem Jahr nur noch 179 Einzel und 2 Staffelmeldungen!

In der bisherigen Form wird es diese Veranstaltung nicht mehr geben – so der Sportliche Leider der VfV Schwimmabteilung – Dieter Engelke.

Überlegungen ob es einen Wettkampf gemeinsam mit jungen Aktiven und Masterschwimmern geben könnte sind noch nicht abgeschlossen.

Der auf einen Tag verkürzte Wettkampf wurde vom VfV Orga Team aufgrund der spärlichen Meldungen vom Wasserparadies in die Schwimmhalle in Drispenstedt verlegt.

Da es in den einzelnen Altersklassen zum Teil nur sehr wenige Meldungen gab – in den beiden Staffelwettbewerben starteten nur Staffeln vom Bremischen Schwimmverein – waren spannende Wettkämpfe Fehlanzeige.

So viel denn auch die Medaillenausbeute der Hildesheimer Aktiven entsprechend aus.

Jeder Start der Einträchtler und VfVér wurde mit einer Medaille belohnt.

Von Eintracht waren am Start:

Johannes Achilles (AK 65) 1.Plätze über 50 m Rücken, 100 m Rücken und 50 m und 100 m Brust.

Sonja Kehr-Docter (AK 40) 1. Plätze über 50 m Freistil und 50 m Rücken.

Sabrina Koepke (AK 20) 1. Platz über 100 m Freistil, 2. Plätze über 100 m Lagen und 100 m Brust.

Vom VfV waren am Start:

Claudia Lange (AK 45) 1. Plätze über 50 m Rücken, 50 m Brust, 100 m Rücken und 100 m Brust und einen  2.Platz über 50m Freistil.

Peter Ritschel (AK 70) 2. Plätze über 100 m Lagen,  100 m Freistil, 200 m Freistil, 50 m Schmettern, und 50 m Freistil.

Rolf Thiry (AK60) 1. Plätze über 200 m , 100 m und 50 m Freistil und 2. Plätze über 100 m und 50 m Rücken.

Gerda Grasse (AK 80) wurde bei ihrem angekündigten letzten Wettkampfstart

„ Mit 80 höre ich auf!“  erste über 100 m Freistil.

Wir werden Gerda Grasse bei den Wettkämpfen vermissen!

Gerda Grasse hat – meist gemeinsam mit ihrem Lebenspartner und Schwimmkameraden Fritz Hübner – bei unzähligen Schwimmwettkämpfen einschließlich Welt- und Europameisterschaften die Hildesheimer Farben vertreten!

Danke Gerda! Danke Fritz!

Eine besondere Ehre bei dem letzen „Rose Schwimmfest“ wurden Dieter Engelke und in krankheitsbedingter Abwesenheit Fritz Hübner zuteil.

Sie erhielten durch das Ehepaar Folkert-Wulf überreicht eine Ehrenmedaille wegen besonderer Verdienste um den Schwimmsport vom Brasilianischen Schwimmclub „late Clube do Rio de Janeiro“ überreicht.

Mit der Gesamtplatzierung bei den Frauen – 4. VfV  und 6. Eintracht;

bei den Männern 4. VfV und 7. Eintracht endete am Sonnabendnachmittag ein Schwimmwettkampf den viele Aktive vermissen werden!

Schade!