10 Medaillen und ein Pokal bei den Landesjahrgangsmeisterschaften 2013

Am  23/24. November fanden die Landeskurzbahnmeisterschaften 2013  der jüngeren Jahrgänge im Stadionbad Hannover statt. Die Veranstaltung des Landesschwimmverbandes Niedersachsen e.V. wurde von den Wassersportfreunden 98 Hannover  e.V. ausgerichtet. Aus 99 Vereinen erreichten 450 Schwimmer/-innen die Pflichtzeiten und gingen mit 2108  Einzel- sowie 32 Staffelentscheidungen an den Start. Vom VfV waren 16 Aktive gemeldet. Der Wettkampf umfasste die Strecken  50 m-, 100 m-, 200 m- und 400m Distanzen sowie vier Staffelwettkämpfe.

 

Die Wertung erfolgte für die Jahrgänge  2001-2003  weiblich und 2000–2003 männlich jahrgangsweise. Der Titel des Landesjahrgangsmeisters ermittelte sich ausschließlich nach den Vorlaufergebnissen. In den Finalläufen wurde der Titel des LSN Jugendmeisters ausgeschwommen.

Für den Wettkampf wurden die Aktiven von der Trainerin Susanne Boßerhoff gut mit Anfeuerungsparolen eingestimmt, womit die Aktiven für Stimmung sorgten.

In den Landesjahrgangswertungen gewann Allegra Villanueva (03) einmal Silber und dreimal Bronze, Karina Rudolph (02) und Catharina Beike (01) je Silber und Bronze, Sabrina Lindemann (01) einmal Silber und Christian Reimers (00) eine Bronzemedaille.

Lediglich für die Finalläufe des LSN Jugendmeisters konnten sich Sabrina Lindemann, Catharina Beike und Christian Reimers qualifizieren.  Im letzten Finallauf des Wochenendes gelang es nur Christian Reimers sich einen Pokal für den dritten Platz über 50m Schmetterling zu holen, wobei er von der verbliebenen Mannschaft kräftig angefeuert wurde.

Auch wenn es dieses Mal nicht zu einem Titel gereicht hat, wurden viele Bestzeiten und Plätze unter den 10 besten Niedersachsens von den Aktiven erkämpft.

Herzlichen Glückwunsch! (bk)

Zugriffe: 2211