Olympia 2012 leider ohne Christin Zenner

Die Hoffnung war da.
Aber leider konnte Christin die geforderten Richtzeiten für die Olympiade nicht schwimmen.

 

Dabei hatte Sie sich doch soviel vorgenommen.

-  Die Ausbildung wurde in Hannover unterbrochen und in Stuttgart fortgesetzt.

- Großzügige Unterstützung im Sponsoring durch die Sparkasse Hildesheim.

- Große finanzielle Unterstützung durch die Familie.

- Selbst Christin opferte einen Großteil Ihrer Ausbildungsvergütung.

- Höhentrainingslager, gute Trainingsvoraussetzungen in Stuttgart

Aber alles dies führte nicht zum Erfolg.

Es stellt sich die Frage warum?

Diese Frage muss der Trainer von Christin in Stuttgart beantworten.

Wir alle hatten so gehofft und die Enttäuschung war groß.
Wie viel größer muss sie bei Christin gewesen sein?

Aber das Leben geht weiter.

Christin du bist noch jung und es gibt eine nächste Olympiade, gewinn erst einmal etwas Abstand und dann wird erneut angegriffen.

Denn du kannst es, das hast Du uns in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen.

Dieter Engelke

Zugriffe: 1568