Weihnachts-Schwimmfest in Essen

JGo) Sina Schultz, Alena Lindner und Elisabeth Suchantke waren die Besten in Essen.

Am 10. und 11. Dezember fand das 30. Weihnachts-Schwimmfest des Polizei-Sportvereins Essen im Hauptbad in Essen statt. 
38 Vereine nahmen in diesem Jahr mit 813 Schwimmerinnen und Schwimmern an der Veranstaltung teil und absolvierten 2515 Einzelstarts. Auf dem Wettkampfprogramm standen 36 Einzelwettkämpfe über die 50m-, 100m- und 200m-Distanzen.

 

Trotz der langen Anfahrt der Aktiven der 2. und 3. Leistungsgruppe vom VfV Hildesheim, war vom ersten Start an die Stimmung hervorragend. Als erstes war Justus Renner mit 200 m Rücken dran und er holte auch gleich eine Silbermedaille. Leider fiel der Medaillenregen diesmal nicht so aus, wie letztes Jahr. Aber verstecken mussten sie sich nicht, denn insgesamt holten sie 8 Gold-, 15 Silber- und 21 Bronzemedaillen. Die Trainerin Frau Boßerhoff war zufrieden, denn 72 Prozent Bestzeiten bei 128 Einzelstarts waren eine tolle Leistung, trotz einiger gesundheitlich angeschlagener Aktiven.

Im Medaillenspiegel lag Sina Schultz mit zwei Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille vor Alena Lindner, die zwei Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen holte und Elisabeth Suchantke, die zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen erschwamm. Aber auch die gute Leistung von Maria Genath, die eine Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaille erschwamm und Alexander Granietzny der jeweils eine Gold-, Silber und Bronzemedaille holte, soll hier genannt werden.

In der Vierkampfwertung, die getrennt nach Geschlecht und Jahrgang gewertet wurde, holte Alena Lindner den 1. Platz mit 1787 Punkte, Natascha Koslowski den 3. Platz mit 1738 Punkten, Sina Schultz den 3. Platz mit 1505 Punkten und Karina Rudolph den 3. Platz mit 811 Punkten.

Das Protokoll kann auf der Seite www.schwimmen-hi.de im Downloadbereich eingesehen werden.

Zugriffe: 3085