Landesmeisterschaften der Schwimmer am 29./30. Oktober in Hannover

Ernüchterung bei allen Teilnehmern, die Leistungen der Aktiven bei den offenen Landesmeisterschaften der Schwimmer waren weit von den guten Zeiten früherer Jahre entfernt. Der älteste Landesrekord stammt noch von Sara Harstick aus dem Jahr 2001 über 200 m Freistil. Ihre damalige Bestzeit 1:57,16, im Vergleich dazu dieses Jahr wurde Landesmeisterin Fabienne Mann vom BSV Ölper in der Siegerzeit von 2:05,91. 

Erfreulich aus VfV Sicht die Leistungen und Ergebnisse unserer Aktiven. 
Christin Zenner, (die einzige Olympiahoffnung des Schwimmverbandes Niedersachsen) weilte zwischen zwei Höhentrainingslagern in Hildesheim und konnte Ihre ansteigende Form bestätigen.

In ihrer Paradedisziplin 100 m Rücken gewann sie ungefährdet und  fügte weitere Landestitel über 50 m Rücken, 200 m Rücken und 200 m Lagen hinzu, abgerundet wurde Ihr Erfolg  durch einen 2. Platz 100 m Schmettern und 2  3. Plätzen über 
100 m und 200 m Freistil.

Weiterhin erfolgreich war die jüngste Landesmeisterin des Schwimmvernades Niedersachsen Elisabeth Holletzek welche Landsmeisterin über 200 m Schmettern wurde, diesem Erfolg fügte sie noch ein Silbermedaille über 200 m Lagen und einen Bronzeplatz über 400 m Lagen hinzu.
Svenja Lindner freute sich über eine Silber und eine Bronzemedaille

In der offenen Medaillenwertung lag der VfV Hildesheim mit fünf Gold- und drei Silber- und vier Bronzemedaillen vor Eintracht Hildesheim, die drei Silber- und zwei Bronzemedaillen holte. Danach konnte sich die SG Rethen / Sarstedt mit einer Silbermedaille noch vor Aqua Sports Delligsen schieben, der drei Bronzemedaille holte. 

Das Protokoll kann auf der Seite www.schwimmen-hi.de im Downloadbereich eingesehen werden.

Zugriffe: 2472